Generalstreik in Frankreich. LKW-Fahrer streiken auch

Lesezeit 2 Min.

Die französischen Gewerkschaften im Transportsektor – CGT und Solidaires – rufen die Franzosen zur Beteiligung am Generalstreik auf, der am kommenden Donnerstag stattfinden soll. Erfahren Sie mehr darüber, worum es geht.

Generalstreik in Frankreich. LKW-Fahrer streiken auch
Foto: Twitter.com/93Cgt

Aufgrund der hohen Inflation, die in Frankreich im Juli 6,1 Prozent und im August 5,8 Prozent betrug, sowie wegen der durch die französische Regierung geplanten Altersrentenreform, die unter anderem auf einer Erhöhung des Renteneintrittsalters beruht, werden die französischen Gewerkschaften CGT und Solidaires am Donnerstag, den 29. September, einen Generalstreik organisieren. Die Gewerkschaften rufen die Franzosen zur branchenübergreifenden Arbeitsniederlegung auf.

Die Gewerkschaftler fordern eine Lohnerhöhung aufgrund der schwindenden Kaufkraft. Gleichzeitig sprechen sich die Gewerkschaften gegen eine Aufrechterhaltung durch die Regierung eines die Staatskasse belastenden “Steuersystems aus, das für Großunternehmen vorteilhaft ist, aber nachteilig für öffentliche Leistungen (Gesundheitsfürsorge, Bildung etc.) und die Finanzierung der Umwelttransformation” – heißt es in einer offiziellen Meldung von Solidaires.

Über mögliche Einschränkungen auf französischen Straßen werden wir Sie kontinuierlich informieren.

Nächster Streik im Oktober

In der Zeit zwischen dem 17. und 23. Oktober planen hingegen die Fahrer der Gewerkschaft FO einen Streik. Die Trucker fordern Lohnerhöhungen um 2,5-3 Prozent und bessere Arbeitsbedingungen. Die Gewerkschaft richtet den Aufruf zum Streik an alle Fahrer landesweit und an die Beschäftigten von Logistikunternehmen.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel